Mitsegeln auf Windjammer

eines der letzten Abenteuer unserer Zeit

Das Schöne - es ist auch für Dich möglich!

 

Dr. Helge Neumeister – eine Bordgeschichte des Windjammers
„Roald Amundsen“

Hallo zusammen! Ich bin Helge und wenn ich meine Roald-Geschichte aufschreibe, dann kommt das schon nahe an eine Biographie, segle ich doch in  diesem Jahr, 2014, bereits das zwanzigste Jahr auf der Roald.

Einer Biographie von mir, aber auch und vor allem eine Biographie der Brigg „Roald Amundsen“, für mich eines der schönsten Windjammer der Welt.

Hier die spannende Geschichte von Helge…


Hubschrauber-Notfalleinsatz auf dem Windjammer „Roald Amundsen“ vor Dänemark

Es sollte eine vergnügliche Klassenfahrt einer 8. Klasse aus Nordrhein-Westfalen werden, als 33 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern in Kiel auf der Brigg „Roald Amundsen“ einschifften.

Für eine Schülerin war der Törn jedoch schnell vorbei. Besatzung des Windjammers hat sich mustergültig verhalten.

mehr...


Ich erfüllte mir einen Traum:
Mitsegeln auf einem Traditionsschiff!

Manche Träume kann man nicht mit Geld kaufen - manche schon. Auf dem Traditionsschiff Roald Amundsen mitzufahren war für mich ein lange gehegter Traum von Freiheit und Abenteuer. Wer kann sich dieser Schönheit von einem Windjammer schon entziehen, der davon schon einmal geträumt hat?

Hier einige Gedanken zu meiner Motivation, auf diesem Schiff mitzusegeln...

mehr.....
 


ThommesHallo Leute,

cool, dass Ihr Euch meine Webseite Mitsegeln auf Windjammer anschaut.

Hier erzähle ich meine Erlebnisse auf dem Traditionssegler Roald Amundsen aus Eckernförde. Die Roald ist ein Segelschulschiff und sticht so oft wie es geht in See, deshalb findet Ihr sie selten in Ecktown. Auf See ist sie dafür da, auch DIR das Segeln auf einem Windjammer beizubringen.

Ich liebe die Roald und bin mit Herz und Blut "Roaldi", so nennen wir Roald-Amundsen-Fahrer uns, und fahre mit, so oft es geht. Fahrt doch einfach selbst mal mit und erlebe selbst, was ich hier schreibe.

Weiter...


Törn 437 "Belte Sunde Förden" August 2013:
Windjammersegeln in der Ostsee nach Schweden
Mit der Brigg Roald Amundsen in die schwedische Stadt Göteborg



"All Hands - die etwas andere Art zu segeln!"
 

Ein Beitrag von Wolfgang, der in Travemünde als Trainee an Bord des Traditionsseglers "Roald Amundsen" kam.

Eine Woche Windjammer Segeln auf der Ostsee nach Göteborg war sein Plan.

Lies seinen Reisebericht.

 

 


Segeln auf Windjammer - die Ostsee im Sommer ist für die meisten Mitsegler eine lebenslange schöne Erfahrung
 
Wer denkt, so eine Reise mit einem Windjammer ist nur Segelprofis vorbehalten, der sollte mal in die glänzenden Augen derjenigen schauen, die das erste Mal zur Royal-Rah hinauf geklettert sind.



Willst Du dem Alltag entfliehen und entschleunigen? Willst Du fremde Länder kennenlernen, Abenteuer erleben, neue Herausforderungen suchen und Deine Grenzen erfahren?
 

Dann bist Du hier richtig.

 

Windjammersegeln bedeutet, sich mit dem Meer zu verbünden und auf ihm zu neuen Zielen aufzubrechen.

 

Windjammersegeln bedeutet, neue Freunde zu finden und mit ihnen gemeinsam in den schönsten Wochen des Jahres dem Klabautermann ein Ohr abzusegeln.

 

Windjammersegeln bedeutet auch, Neues zu lernen: traditionelle Seemannschaft auf einem Traditionssegler, Segel hissen, Seemannsknoten und Seemannsgarn kennenlernen. Zu erfahren, wie sich der Wind in 35 Metern Höhe anfühlt und was es bedeutet, sich bei acht Meter hohen Wellen am Strecktau entlang zu hangeln.

Aber auch, auf denselben 35 Metern Höhe auf der Royal-Rah sensationelle Sonnenuntergänge zu erleben und Luft zu riechen, die nach Salz und Unendlichkeit duftet.

 

Sei dabei. Wir sind schon viele Freunde und möchten genau DICH als neuen Freund gewinnen.

Auf dieser Homepage gibt es alle wichtigen Informationen.


Windjammersegeln auf einem Traditionssegler

Windjammersegeln auf einem Traditionssegler - wer möchte da nicht selbst mitsegeln? Wer möchte nicht selbst anpacken, die Rahen entern und Teil einer Crew werden? Innerhalb eines Segeltörns das Segelschiff gemeinsam fahren, Segel setzen und die Rahen brassen. Komm zu uns. Werde Teil unserer Stammcrew.

Hier findest Du noch wirkliche Abenteuer!

Wer das Abenteuer sucht und sicher nach Hause kommen möchte, ist auf einem Windjammer richtig aufgehoben. Sicherheit wird ganz groß geschrieben und jeder Trainee, der zum ersten Mal an Bord kommt, wird in die Sicherheitsvorschriften eines Traditionsseglers eingewiesen. Du lernst, wo sich Deine Rettungsweste befindet und wo sich Deine Rettungsinsel im Notfall befindet. Übe "Mensch-über-Bord-Manöver" und wie man eine Person schnell wieder aus dem Wasser holt. Lerne, wie man Feuer bekämpft und Atemschutzgeräte anlegt und verwendet.
In erster Linie lernst Du aber, einen Windjammer zu segeln. Du lernst, wie die einzelnen Segel heißen und an welchen Rahen sich hängen. Du lernst, wie sie ausgepackt und gesetzt werden. Und dann heißt es Segeln. Windjammer bereisen die ganzen Ozeane, bieten Mitsegeln auf der Ostsee, zu den Kanarischen Inseln, den Kapverdischen Inseln oder in die Karibik.

Allein das Winterhalbjahr 2012/2013 bietet Reiselust vom Feinsten. Doch jetzt liegt das Sommerhalbjahr vor uns und es geht nicht nur in die Städte Kiel, Wismar, Rostock, Neustadt, Travemünde und Eckernförde, also die westliche Ostsee, sondern auch hoch nach Skandinavien. Oslo steht auf dem Programm und Bergen, Fredrikstad und Stavanger, alles in Norwegen. Dann geht es nach Göteborg in Schweden, um sich langsam wieder zurück nach Eckernförde aufzumachen und die Roald auf den langen Törn in die Karibik vorzubereiten.

Start ist wie immer Eckernförde und von dort geht es nach Oostende (Belgien), Lissabon, La Palma (Kanarische Inseln), um von dort die Fahrt über den Atlantik nach Tortola (Britische Jungferninseln) anzutreten. Weiter geht es auf die Bermudas und von dort auf die Azoren, um weiter über den Atlantik und durch den Golf von Biscaya, den Ärmelkanal und die Nordsee zurück in den Heimathafen Eckernförde zu segeln. Aufregend ist auch eine Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal, die natürlich nur mit Hilfe der Maschine erfolgt.
Wer also gerne mal einen Segeltörn in die Karibik machen möchte, sollte sich beeilen, bevor die Plätze vergeben sind. Segeltörns in der Karibik sind nicht so oft zu bekommen und für manchen Trainee, aber auch für die Stammcrew, die einzige Gelegenheit im Leben, so etwas mal erleben zu dürfen. Wer einen solchen Segeltörn mitmachen und sogar selbst mitsegeln möchte, sollte sich zu dieser Reise unbedingt anmelden. Wer rechtzeitig bucht, bekommt auch noch günstige Flüge hin und zurück.

Aber auch die Ostsee Segeltörns sind immer begehrt. Außerhalb der Ferienzeit gibt es immer wieder freie Plätze und die eine oder andere traumhafte Segelreise kann ihren Anfang nehmen.

Segelurlaub auf einem Windjammer hat Abenteuercharakter. Doch nicht nur Abenteuer ist damit verbunden, sondern auch Lernen für's Leben. Selbst ohne die geringsten Vorkenntnisse im Segeln ist man auf einem Windjammer wie die Roald Amundsen (www.sailtraining.de) sehr gut aufgehoben. Du lernst alles von der Pike an: Wie man Segel setzt, sie trimmt, wie die Segel und Tampen heißen und wie man Seemannsknoten macht.

Du lernst, wie man den schönsten Platz auf dem Schiff erklimmt: Die Royal-Rah. Aber Du musst nicht. Niemand zwingt Dich und wenn es nicht so schnell geht, wie bei anderen, macht das auch nichts.

"Rekordklettern im Rigg" oder "Wer letzter ist, gibt einen aus" sind absolut und total verboten. Niemand soll schneller aufentern, als es seinen persönlichen Fähigkeiten entspricht.

Windjammersegeln ist gerade für Chefs unbedingt wichtig

Wenn Du Deinem Chef einen guten Tipp geben willst oder selber Chef bist, dann solltest Du jetzt genau lesen: Du kannst die Roald Amundsen auch chartern. Du willst ein ganzes Wochenende mit Deinen Leuten mal ein richtiges Abenteuer erleben und den Alltag vergessen? Dann solltest Du mal eine Fahrt mit der Roald machen. Selbst ein Wochenende an Bord ist erholsamer als eine Woche "Malle" - glaube ich zumindest, denn bevor ich nach Mallorca fliege, mache ich lieber einen Törn auf der Roald. Hier kann jeder entschleunigen. Es gibt keinen Fernseher und kein Radio. Selbst Handys sind meist nicht erreichbar, weil wir außerhalb von Funkmasten fahren. Doch dank modernster Funkausrüstung sind wir trotzdem mit der Welt verbunden und jeder kann im Notfall über Satelliten-Telefon angerufen werden.

Also, wenn Du Deinen Segelurlaub 2012 oder 2013 auf der Roald verbringen willst, solltest Du Dich schnellstens anmelden.

Für weitere Fragen schicke uns einfach ein KONTAKTFORMULAR, dann setzt sich das Schiffsbüro gerne mit Dir in Verbindung.

Segel einfach mal einen Törn mit und Du wirst Schiffe und Reisen mit anderen Augen sehen. Mache aus Deinem Urlaub ein Event und Segelschiff reisen wird Dir in Fleisch und Blut übergehen. Besonders geeignet ist das Segelschiff Roald Amundsen mit Sitz in Eckernförde. Du kannst einen Törn mitfahren oder das ganze Schiff chartern. Erlebe das Feeling großer Segelschiffe längst vergangener Zeiten und mache Dich auf die Spur von Graf Luckner, der mit der "Seeadler"  dem Teufel ein Ohr absegelte. Selbst segeln in der Ostsee macht Spaß und eine Besichtigung der anliegenden Städte auch. Segle dort, wo auch Klaus Störtebeker fuhr und besuche alte Hansestädte wie Rostock, Wismar und Lübeck ("Travemünde"). Und keine Angst, Klo und Dusche gibt es auch an Bord.

Sei nicht schüchtern, nimm Kontakt auf und lass uns zusammen fahren. Wir von der Roald Amundsen sagen beim Abschied nicht "Lebwohl" und nicht "Adieu", denn der Abschied tut jedes Mal weh, sondern:

"Wir sehen uns auf der Roald!"

News & Aktuelles

Der erweiterte Törnplan für die Brigg "Roald Amundsen" ist jetzt veröffentlicht. Erwartungsgemäß geht es in die Karibik und verspricht wunderschöne Ziele.

weiterlesen...

Törnberichte

Ich bin Thommes und bin von April 2011 bis Mai 2012 insgesamt 11 mal auf der Roald Amundsen gefahren, so begeistert bin ich von diesem Schiff. Mein längster Törn war der von Oostende (Belgien) nach Lissabon (Portugal) 5.11. Thomas Kochbis 22.11.2011also fast 3 Wochen. Dabei fuhren wir durch den Englischen Kanal, durch den Golf von Biscaya und auf dem Atlantik, bis wir pünktlich Lissabon erreichten. Während dieser Zeit besuchten wir Städte wie Brest, La Coruna, Kap Fenisterre („Cabo Finisterre“) oder  Cascais vor den Toren Lissabons.
Hier findest Du die Törnberichte aus dieser Zeit, die meistens von mir verfasst wurden.


Hallo Leute,

ich bin Patrick und habe 2011 meinen ersten Ostsee Segeltörn auf einem Windjammersegler gemacht. Das war sowas von g....., dass ich mich für dieses Jahr gleich für zwei Törns im August angemeldet habe.

weiterlesen...